Herstellung

Die Herstellung von Mozzarella mit Milchsäurebakterien, im Einklang mit der Tradition, ist eine viel anspruchsvollere Wahl als die der Herstellung von Mozzarella mit Zitronensäure.

Aus einem technologischen Gesichtspunkt werden nach der Pasteurisierung der Rohmilch ausgewählte Milchsäurebakterien und Lab hinzugefügt. Danach wechseln sich Mischungs- und Schnittphasen mit Haltephasen ab, die mehr als drei Stunden lang dauern. Diese Zeit ist notwendig, damit die Milchsäurebakterien auf natürliche Weise wirken und der Mozzarella den typischen, frischen Geschmack und das zarte Aroma verleihen können.

Unsere Wahl uns auf etwas zu spezialisieren und in hochtechnologische und hochautomatisierte Werke, die wir immer auf den neuesten Stand halten, zu investieren wurde mit dem Ziel getroffen, stets ein hochwertiges organoleptisches Produkt anzubieten, gemäß den Eigenschaften der Herstellungsspezifikationen für Mozzarella.

Die PRODUKTTESTS bestätigen uns, dass wir die richtige Wahl getroffen haben.